Besucherinfo Rahmenprogramm Aussteller
Biogartenmemsse Logo Gärtnerin violett

Lade Veranstaltungen
Biogartenmesse Pflanzenmarkt 2024 – Bio-Balkon Gartenmesse Deutschland
Hummelpark Biogartenmesse in Hochheim am Main Plfanzenmarkt Gartenmesse Gartenmarkt 2024
Hummelpark
Am Daubhaus
Hochheim, Hessen 65239 Deutschland
Hummelpark

Zu Gast in der Wein- & Sektstadt
Der Hummelpark, eingerahmt von historischen Mauern mit heimeliger Atmosphäre und wunderschönem Ambiente. SCHATTEN spendende, große Laubbäume laden Ende August zum Schlendern und Verweilen ein.

 

Biogartenmesse im
Hummelpark

24. + 25. August 2024

Herausspaziert!
Bio, Garten, Messe
– Natürlich draussen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Erleben Sie nachhaltige Gartenkultur + Lebensart im besonderen Ambiente: mit Bio-Pflanzenmarkt, Rosen, einheimische Wildgewächse, mediterrane Kübelpflanzen, Stauden, Saatgut, Kräuter und Produkte zur ökologischen Gartenpflege. Nachhaltige Lebensart mit Kunsthandwerkern, Manufakturen, die ihre Ware selbst herstellen oder das Fair-Trade-Siegel tragen: Hängematten, Gartenmöbel, Skulpturen, Feinkost, Dekoration, Mode, Accessoires, Werkzeuge zur ökologisch, nachhaltigen Gartenpflege sowie viele nützliche und wertige Artikel, die Garten und Freizeit verbinden.

Bitte beachten Sie vor Ihrem Besuch die Beiträge im Rahmenprogramm (Veröffentlichung ca. zwei Woche vor der Veranstaltung) und die Ausstellerliste.

Wir erwarten rund 80 Aussteller.

Vorverkaufsticket

Rabatt sichern* &
direkt aufs Event**

Sie erhalten Ihre Tickets direkt nach dem Kauf per E-Mail.

Tickets

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketsanzahl verändert werden.
Ermäßigte
Tagesticket zur Biogartenmesse am 24. + 25. August 2024 im Hummelpark Gültig für Schwerbehinderte und Studierende mit Ausweis
6,00
Unbegrenzt
Erwachsene
Tagesticket zur Biogartenmesse am 24. + 25. August 2024 im Hummelpark
9,00 8,50
Unbegrenzt
Familie
Tagesticket zur Biogartenmesse am 24. + 25. August 2024 im Hummelpark Gültig für 2 Erwachsene + Kinder unter 18
15,00 14,50
Unbegrenzt
Gruppe
Tagesticket zur Biogartenmesse am 24. + 25. August 2024 im Hummelpark Gültig für geschlossene Gruppen mit bis zu 5 Personen
40,00
Unbegrenzt

Tickets

Kinder
bis 14 Jahre frei

Familien
2 Erwachsene
+ Kinder bis 18 Jahre

Ermäßigte
Schwerbehinderte
& Studierende mit Ausweis

Gruppe
bis zu 5 Personen,
nur im Vorverkauf

*Ticketermäßigung gültig bis Donnerstag vor Eventbeginn
**Garantiert schneller Zugang per Fast-Track

Die Tickets gelten für Samstag oder Sonntag und sind nur am Einlösetag gültig.

Der Wiedereintritt erfolgt ausschließlich per Handstempel.

Jahresthema 2024

Bio-Balkon
– Gärtnern auf kleinem Raum

Kein Garten oder kleiner Garten?

Im Kübel ist mehr möglich, als viele es sich vorstellen können! Ganzjährig gärtnern und ernten: Mit unserem Rahmenprogramm zeigen wir Chancen für kleine, essbare, lebendige, insektenfreundliche Wohlfühlorte mit selbstgezogenem frischem Obst und Gemüse, Kräutern, Blütenzauber auf. Wir betrachten in Vorträgen, Workshops und Aktionen die Vielfalt aus ökologischer, künstlerischere und wirtschaftlicher Sicht. Gestalten Sie Ihren Balkon, Ihre Terrasse oder den Minigarten als grüne Oase, als Hingucker und Genussort, wo auch immer!

Jahresthema Bio-Balkon – Gärtnern auf kleinem-Raum Bio-Gartenmesse-Gartenmarkt Pflanzenmarkt 2024
Birgit Schattling – Biogartenmesse – Bio-Balkon

Balkonbotschafterin Birgit Schattling begleitet die Biogartenmesse, ist an allen Terminen vor Ort und freut sich über zahlreiche Besucher.

www.bio-balkon.de

Eintrittspreise vor Ort

Erwachsene€ 9,-
Familie€ 15,- (Eltern und Kinder bis 18 Jahre)
Ermäßigt€ 6,- (Schwerbehinderte, Studenten bei Vorlage der Ausweise)
Kinderbis 14 Jahren frei

Samstags ab 17 Uhr € 6,-

Termine

■ Samstag, 24. August 2024
10 – 18 Uhr

■ Sonntag, 25. August 2024
10 – 18 Uhr

Letzter Einlass: Eine Stunde vor Schließung.

Mit dem ÖPNV

S-Bahn: S1 oder R14 zu „Hochheim am Main“; 10 Gehminuten 

Bus: Haltestelle „Hochheim Antoniushaus“; Bus 48, 68, 809, 87
oder Haltestelle „Wiesbadener Straße“; Bus 46, 68, 809

Bei Nutzung des ÖPNV erhalten Sie nach Vorlage Ihrer Fahrkarte an der Eintrittskasse den ermäßigten Eintritt.

Servicetipp

Kostenfreie Pflanzengarderobe

Geben Sie Ihre Einkäufe einfach an der Pflanzengarderobe ab. So können Sie entspannt und lastenfrei Ihren Messebummel fortsetzen und Ihre Schätze später abholen. Bei großen Dingen hilft unser Team gern beim Tragen.

Hunde

Gerne dürfen Ihre Hunde an der Leine mitgeführt werden.

Rahmenprogramm

Vorträge, Workshops & Aktionen

Alle Vorträge, Workshops und Aktionen sind im Eintrittspreis inbegriffen.

Das Rahmenprogramm wird ca. zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn veröffentlicht.

Vorträge im Renteisaal Samstag

13:00 Uhr
Regionale Werte schaffen! bio.regional.fair

Die Regionalwert AG Rheinland fördert als Bürgeraktiengesellschaft regionale Biobetriebe, die sich besonders für Artenschutz, Tierwohl, Klimaanpassung und regionales Wirtschaften engagieren. Die Leistungen messen wir mit der Regionalwert-Leistungsrechnung. Anhand von 300 Kriterien werden die Leistungen übersichtlich dargestellt und monetär bewertet. Echter Impact, das was zählt!

Referentin: Dorle Gothe
Vorstand der Regionalwert AG Rheinland

14:30 Uhr
Der Ruf der Rose

Der erfahrene Biogärtner Werner Ruf nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt der Rose. Praktische Tipps und ökologisches Wissen inklusive- für den Garten im Klimawandel. Rosen erleben, Rosen lieben, Rosen verstehen.

Referent: Werner Ruf, Ruf der Rose
(Inhaber a.D. Bioland Rosenschule Ruf)

15:30 Uhr
Tausende Gärten – tausende Arten

Heimische Wildpflanzen leisten einen wertvollen Beitrag für die biologische Vielfalt, sind robust und locken Wildbienen, Käfer, Vögel und viele weitere Tiere an. Naturnah gestaltete Gärten können zudem ästhetisch schön und Wohlfühloasen für Menschen sein. Die Kampagne Tausende Gärten – Tausende Arten möchte Begeisterung für das Gärtnern mit Wildpflanzen wecken und Bürgerinnen und Bürger sowie Initiativen, Vereine und Kommunen motivieren, mitzumachen. Bereits vorbildliche Gärten können mit einer Medaille in Gold, Silber oder Bronze anerkannt werden. Wie Sie beispielsweise den poppigen Scheinbockkäfer in Ihren Garten locken, welche Lebensräume in einem Naturgarten entstehen und wie Sie durch das Projekt bei der Gestaltung von grünen Oasen unterstützt werden können, erfahren Sie in dem Vortrag “Kleine Tiere auf heimischen Wildpflanzen”. Um direkt in die Saison zu starten, können Sie nach dem Vortrag Saatguttütchen und andere Materialien mitnehmen.

Referent: Bernd Assenmacher
WILA Wissenschaftsladen Bonn

Vorträge im Renteisaal Sonntag

13:00 Uhr
Enkeltaugliche Land- und Ernährungswirtschaft im Rheinland durch Bürgeraktien

Gemeinsam die ökologische Landwirtschaft im Rheinland stärken! Wir sind eine Bürgeraktiengesellschaft, die nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung durch finanzielle Beteiligungen und ein regionales Partnernetzwerk fördert. Die Idee: Bürger und Bürgerinnen beteiligen sich durch den Kauf von Aktien an der nachhaltigen Entwicklung der Region.

Referentin: Dorle Gothe
Vorstand der Regionalwert AG Rheinland

14:30 Uhr
Der Ruf der Rose

Der erfahrene Biogärtner Werner Ruf nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt der Rose. Praktische Tipps und ökologisches Wissen inklusive – für den Garten im Klimawandel. Rosen erleben, Rosen lieben, Rosen verstehen

Referent:
Werner Ruf, Ruf der Rose
(Inhaber a.D. Bioland Rosenschule Ruf)

Führungen Samstag

12:00 Uhr
Der Ceres Heilpflanzengarten
Godehard Graf Hoensbroech
Treffpunkt: am Ceres Heilpflanzengarten auf der Schlossinsel

13:00 Uhr
Führung durch den Market Garden und die neu gepflanzte Agroforstanlage von Schloss Türnich
Treffpunkt: auf der Schlossbrücke

Auf dem Demeter-Betrieb von Schloss Türnich gibt es eine kleine Gemüse-Solawi die nach dem permakulturellen Prinzip des “Market Gardening” arbeitet. Hierzu wurden die historischen Anbauflächen im Französischen Barockgarten reaktiviert. Im Obstbau wurde im vergangenen Jahr eine innovative Agroforst-Anlage gepflanzt, in der verschiedene Obstsorten angebaut werden.

Referent: Severin Graf Hoensbroech

15:00 Uhr
Führung durch Schlosspark und Kapelle
Armin Ziegler
Treffpunkt: auf der Schlossbrücke
Spenden herzlich willkommen

16:00 Uhr
Der Ceres Heilpflanzengarten
Godehard Graf Hoensbroech
Treffpunkt: am Ceres Heilpflanzengarten auf der Schlossinsel

Führungen Sonntag

12:00 Uhr
Der Ceres Heilpflanzengarten
Georg Breuer
Treffpunkt: am Ceres Heilpflanzengarten auf der Schlossinsel

13:00 Uhr
Führung durch den Market Garden und die neu gepflanzte Agroforstanlage von Schloss Türnich
Treffpunkt: auf der Schlossbrücke

Auf dem Demeter-Betrieb von Schloss Türnich gibt es eine kleine Gemüse-Solawi die nach dem permakulturellen Prinzip des “Market Gardening” arbeitet. Hierzu wurden die historischen Anbauflächen im Französischen Barockgarten reaktiviert. Im Obstbau wurde im vergangenen Jahr eine innovative Agroforst-Anlage gepflanzt, in der verschiedene Obstsorten angebaut werden.

Referent: Severin Graf Hoensbroech

14:00 Uhr
Führung durch Schlosspark und Kapelle
Armin Ziegler
Treffpunkt: auf der Schlossbrücke
Spenden herzlich willkommen

15:00 Uhr
Der Ceres Heilpflanzengarten
Georg Breuer
Treffpunkt: am Ceres Heilpflanzengarten auf der Schlossinsel

Vorträge & Aktionen am Stand Samstag & Sonntag

ganztägig
Produktvorstellung der Partnerbetriebe
Regionalwert AG Rheinland
Dorle Gothe [Stand 66]

Sa. 14, So. 15 Uhr
Rettet Oma‘s Lieblingsrezepte!
Kuli Hood Dialog [Stand 61]

ganztägig
Bienenwachskerzen für Groß und Klein mit Gewinnspiel
Authentico Bioland Imkerei [Stand 24]

ganztägig
Bogenschießen
Bogenlust e. V. [Stand 64]

ganztägig
Kinder bauen Landschaften
Fabiano’s Blumenyoyo [Stand 40]

Vorträge & Aktionen am Stand nur Sonntag

12:00 – 16:00 Uhr
Das Kartenspiel HOLY SHIT – spielen Sie mit

Heilige Scheiße!

Um unsere globale Nahrungsmittelversorgung zu sichern, müssen wir beginnen, Nährstoffe zu recyceln. Holy Shit ist ein Simulationsspiel, das über das Potenzial aufklärt, Nährstoffe aus sanitären „Abfall“-Materialien lokal zu recyceln. Es vergleicht verschiedene Sanitärsysteme und ihre Beziehung zum globalen Phosphor- und Stickstoffkreislauf durch den Aufbau von Infrastrukturen für die Entsorgung von Fäkalien und die Rückgewinnung von Nährstoffen. Ziel ist es, Fäkalien in Nährstoffe umzuwandeln und sie einem landwirtschaftlichen Feld zuzuführen.

Das Spiel dient der Aufklärung, Bewusstseinsbildung und Wissensvermittlung rund um das Thema Trockentoiletten und das Potenzial der Kompostierung und Wiederverwertung menschlicher Fäkalien. Es richtet sich an alle, die auf die Toilette gehen, sowie an Planer und Förderer einer Kreislaufwirtschaft. Holy Shit wurde im Rahmen des Forschungsprojektes zirkulierBAR in der Masterarbeit A Toilet Paper – Sustainable Sanitation Solutions for Municipalities an der KISD/TH Köln von Anastasia Bondar entwickelt und von Pia-Marie Stute illustriert . Danke Marie für die tolle Zusammenarbeit!

Um die öffentlichen Sanitäranlagen in Köln auf ein nachhaltiges System umzustellen, wurde Holy Shit als Instrument eingesetzt, um Regierungsbeamte, Politiker sowie Forschungseinrichtungen, Förderprogramme und Bürger über die Vorteile des Recyclings von Fäkalien zu überzeugen und aufzuklären, um zu sparen Wasser, Energie und gewinnen wertvolle Nährstoffe zurück.

Anastasia Bondar

Bio-Beeter-Podest: Sagen Sie Ihre Meinung!

Kennen Sie Speakers-Corner im Hydepark? Dort kann jeder seine Meinung kundtun! So auch auf unserem legendären Bio-Beeter-Podest zu jeder vollen Stunde. Ob Aussteller, Prominenter, Besucher – jeder kann eine Rede halten, ein Lied singen, eine Pflanze vorstellen oder ein Gedicht vortragen. Natürlich mit Bezug Bio und -garten. Ob ganz kurz oder 30 Minuten. Wir sind gespannt und freuen uns, wenn Sie mitmachen! Einfach beim Messe-Team kurz anmelden.

Bio-Beeter-Podest auf Pflanzenmarkt – Bio-Gartenmesse

Filmvorführung in der Scheune Samstag & Sonntag

ganztägig
Wie schaffen wir die Agrarwende?
Ein Film von Tatjana Mischke und Caroline Nokel
Im Auftrag von ARTE und SWR
Produzent: Valentin Thurn

Die industrielle Landwirtschaft stellt zwar unsere Ernährung sicher und hat Gemüse, Obst und Fleisch billiger gemacht. Immer deutlicher aber bekommen wir ihre Folgen zu spüren: Unser Trinkwasser ist mit Nitrat verschmutzt, die Insekten sterben, die Böden laugen aus. Daher sehen nicht nur Umweltschützer und Verbraucher, sondern auch die Bauern selbst, dass es so nicht weitergehen kann. Welche Alternativen gibt es zur industriellen Landwirtschaft? Ist „Bio für alle“ möglich? Oder lässt sich auch die konventionelle Landwirtschaft in entscheidenden Punkten nachhaltiger gestalten? Große Hoffnungen setzen Wissenschaftler auch auf die nach ökologischen Prinzipien wirtschaftende neue Anbaumethode „Permakultur“. Kann sie einen entscheidenden Beitrag zu einer Landwirtschaft der Zukunft leisten? Ein Jahr lang begleitet der Film Landwirte in Deutschland und Frankreich, die nach Alternativen suchen. Sven Wilhelm aus dem Renchtal im Schwarzwald hat seinen Gemüseanbau auf Bio umgestellt. In der Umstellungsphase braucht er langen Atem, um zu überleben. Michael Reber aus Schwäbisch-Hall geht einen Zwischenweg. Statt immer mehr Geld für Mineraldünger und Spritzmittel auszugeben, versucht er, mit speziellem Humusdünger die Bodenfruchtbarkeit auf seinen Äckern zu erhöhen. Und in der Normandie beschreiten Perrine und Charles Hervé-Gruyer mit der „Permakultur“ ein Experiment, das trotz Verzichts auf Chemie die Produk­tivität deutlich steigert. Es zeigt sich aber auch: Ohne eine Änderung der Subventions­regeln der EU und dem Kaufverhalten der Verbraucher ist eine Agrarwende nicht zu schaffen.

Bio-Beeter-Podest Samstag & Sonntag

11:30 Uhr
Begrüßung
Batya-Barbara Simon, Veranstalterin

12:00 Uhr
Planetare Belastungsgrenzen
Severin Graf Hoensbroech

14:00 Uhr
Essbare Pflanzen für die Zukunft

Ackerbaum ist die Nr.1 Baumschule für essbare Pflanzen Wir pflanzen Zukunft! Unser einzigartiges Sortiment ermöglicht Gartenbesitzer*innen ein essbares Paradies anzulegen und köstliche Früchte aus dem eigenen Garten zu ernten. Dank unserer langjährigen Erfahrung und eigenen Anbauflächen sind unsere Kunden immer bestens beraten, viele Sorten gibt es exklusiv nur bei uns. Freut Euch auf einen atemberaubenden Vortrag über das Potential essbarer Pflanzen für Euren Garten! Wer bis dahin nicht warten kann findet auf www.ackerbaum.de weitere Informationen.

ReferentPaul Raabe, ackerbaum GmbH

Bio-Beeter-Podest nur Sonntag

15:00 Uhr
Holy Shit – Nährstoffe im Kreislauf führen

Was geschieht mit unserer Nahrung, nachdem wir sie verdaut und ausgeschieden haben? Sind die menschliche Fäkalien Abfall, der weggeworfen werden muss oder eine Ressource, die wiederverwendet werden sollte? Valentin Thurn und Anastasia Bondar geben einen Einblick, wie wir mit Hilfe von Trockentoiletten einen Beitrag zur Sanitär- und Nährstoffwende leisten und wertvolle Ressourcen im Kreislauf führen können.

Anastasia Bondar und Valentin Thurn

im Anschluss
Trailer des Dokumentarfilms Holy Shit in der Scheune
Kinopremiere im Herbst ’23

Der Film
Ein abendfüllender Dokumentarfilm von Rubén Abruña
In Koproduktion mit PEACOCK FILM (CH)
Deutscher und österreichischer Kinostart geplant für Herbst 2023.
Kinoverleih: Farbfilm, World distributor: Autlook

Was geschieht mit unserer Nahrung, nachdem wir sie verdaut und ausgeschieden haben? Sind die Fäkalien Abfall, der weggeworfen werden muss oder eine Ressource, die wiederverwendet werden sollte? Auf der Suche nach Lösungen reist Regisseur Rubén Abruña durch die Welt.

Er folgt der Spur der menschlichen Fäkalien von den Pariser Abwasserkanälen bis zu einer der größten Kläranlagen der Welt in Chicago. Die vermeintliche Lösung, den Klärschlamm als Dünger auf die Felder zu bringen, erweist sich als Albtraum, denn sie enthalten giftige Schwermetalle und PFAS-Chemikalien.

Weltweit droht Dünger knapp zu werden – könnten da nicht unsere Ausscheidungen zum Anbau von Nahrungsmitteln genutzt werden? Der Regisseur trifft die „Poop Pirates“ aus Uganda, die Slum-Bewohnern zeigen, wie aus menschlichen Fäkalien gesundheitlich unbedenklicher Kompost hergestellt wird. So kann die globale Ernährungssicherheit verbessert werden.

In Hamburg und Genf entdeckt er zwei Wohngebiete, die nicht an die öffentliche Kanalisation angeschlossen sind. Sie haben eigene kleine Kläranlagen und erzeugen Strom und Dünger. Das hilft dem Klima, aber auch den Flüssen und Meeren, die nicht mehr von Abwässern überdüngt werden.

Zusätzliche Informationen:
Ein Film von Ruben Abruña
Kamera: Hajo Schomerus
Ton: Ralf Weber
Schnitt: CécileWelter
Musik: Ulrich Kodjo Wendt
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Ausführender Produzent: Valentin Thurn
Koproduzentin: Elena Pedrazzoli
Redaktion: Jutta Krug (WDR), Martin Kowalczyk (BR)Urs Augstburger (SRF) und Sven Wälti (SRG SSR)
In Koproduktion mit Peacock Film (Zürich)
Westdeutscher Rundfunk (WDR)
Bayerischer Rundfunk (BR) Petra Felber
Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)SRG SSR
Gefördert von: Film- und Medienstiftung NRW
Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Deutscher Filmförderfonds (DFFF)
Bundesamt für Kultur (BAK)
Succès passage antennes (SRG SSR)

15:30 Uhr
Gewinnspielverlosung mit Aries Umweltprodukte

16:30 Uhr
Planetare Belastungsgrenzen
Severin Graf Hoensbroech

Musikprogramm Sonntag

1. Set um 12:30, 2. Set um 14:00, 3. Set um 15:30
„Laute Lieder zur Welterhaltung“ von der Sängerin Iris Lamouyette ertönen auf der BiogartenGENUSSmesse. Die Komponistin, Song-Autorin und Kabarettistin singt neben Ihrem Song „Holy Shit” noch weitere Lieder zum Thema Nachhaltigkeit und lädt teilweise auch zum Mitsingen ein. Sie begleitet sich dabei selbst auf Ihrer Keytar.
Iris Lamouyette

Der Song Holyshit mit der One-Man-Boygroup Valentin Thurn:
„Heilige Sch…? was geht schief beim großen Geschäft? Damit befasst sich Sängerin und Kabarettistin Iris Lamouyette und nimmt das Thema kompostierbaren WC s erstmalig als Song in deutscher Sprache textlich scharfkörnig unter die Lupe.

Kinderprogramm Samstag + Sonntag

ganztägig
Kinder bauen Landschaften
Fabiano’s Blumenyoyo [Stand 40]

ganztägig
Bienenwachskerzen für Groß und Klein mit Gewinnspiel
Authentico Bioland Imkerei [Stand 24]

ganztägig
Bogenschießen
Bogenlust e. V. [Stand 64]

Ausstellerliste

biozertifiziert, nachhaltig & fair

Die Ausstellerliste wird ca. 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn veröffentlicht.

Wir erwarten rund 80 Aussteller.

Zu den Ausstellern vergangener Messen
Sortieren nach: 
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner